IT-Leistungen Trainingsangebot Referenzen Kontakt Impressum
 
     
          . . .  m i t   d e m   P C   f i t   i n   d i e   Z u k u n f t !

 

 



Literaturhinweis - Wie aus Zahlen Bilder werden: Der Weg zur visuellen Kommunikation (Gene Zelazny)

So setzten Sie Diagramme richtig ein:

Das Kreisdiagramm eignet sich für die Visualisierung von %tualen Teilmengen und Relationen wie etwa die Verteilung von Anteilen).

 Kreis 3D

Die Darstellungsweise der Liniendiagramme eignet sich besonders gut für kontinuierlich fortlaufende Zahlenreihen.

Linien

Beim Flächendiagramm handelt es sich um eine Sonderform des Liniendiagramms. Auch damit können Sie Verläufe, Soll-Ist-Vergleiche und Verhältnisse gut ins Bild setzten.

Flächen 2D

Beim Säulendiagramm plazieren Sie auf einer Achse mehrere Teilmengen. Diese Präzision ist besonders empfehlenswert, um Größenverhältnisse gegenüberzustellen. Beschränken Sie sich auf ein Minimum in den Säulen.

Säulen 2D

Das Verbundsdiagramm ist für die Darstellung von Teilmengen und %tualen Gegenüberstellungen geeignet. Es ist eine Kombination aus dem Säulen- und Liniendiagramm.

Verbund

Dieser Aufriß gibt Ihnen einen Einblick in die Präsentationstechnik, Zahlen in Grafiken darzustellen.

 
   Copyright © 2017. Alle Rechte vorbehalten.